Sicherheits-und Hygienekonzept

ALLGEMEIN

  • Mit Abstand sind sie unsere besten Gäste. Wir achten in allen Bereichen des Hauses, dass die Abstandgebote von mindestens 1,50 m eingehalten werden können.
  • Nur mit Maske! Lautet die neueste Devise. Wir bitten alle Gäste während dem gesamten Aufenthalt entweder Atemschutzmasken der Klassifizierung FFP2 NR oder medizinische Masken zu tragen.
  • Unser Reinigungsteam läuft auf Hochtouren. Das neue Reinigungskonzept ist mit noch engeren Zyklen dafür verantwortlich, dass im Haus alles blitzblank sauber ist.
  • Keine lästige Selbstbedienung mehr. Mit Abstand bekommen sie bei uns immer noch das beste Essen und ab sofort auch noch serviert.
  • Viel mehr Platz, etwas mehr Geld. Zugegeben der Einbruch im Tagungsgeschäft trifft uns weiterhin sehr hart. Wir haben uns trotz allem gegen die Einführung einer Hygienepauschale entschieden. Wir wenden unsere unveränderte Preisliste auf die aktuelle Situation an. Wie schon in der Vergangenheit üblich berechnen wir eine Raummiete als Ausgleich für das notwendige Tagungsraumupgrade.
  • Zur Sicherheit geschult! Alle unsere Mitarbeiter sind bezüglich der aktuellen Hygienerichtlinien geschult. Alle Mitarbeiter tragen Atemschutzmasken der Klassifizierung FFP2 NR oder medizinische Masken bzw. sind zusätzlich durch Plexiglasscheiben geschützt. Unsere Mitarbeiter arbeiten weitgehend in festen Teams, um Infektionsrisiken zu minimieren. Auf Händeschütteln wird zurzeit verzichtet, aber durch ein Lächeln, auch unter der Maske, begrüßen wir unsere Gäste von ganzem Herzen.

 

EINGANGSBEREICH/ FOYER UND ÖFFENTLICHE BEREICHE

  • Desinfektionsspender! Stehen im Eingangsbereich und vor den jeweiligen öffentlichen Toiletten zur Verfügung. Gäste werden gebeten, beim Betreten des Hauses und den öffentlichen Toiletten ihre Hände zu desinfizieren.
  • Automatische Türen. Eingangstüren sind zur normalen Rezeptionsöffnungszeiten geöffnet.
  • Verhaltenshinweise. Sind gut sichtbar noch vor der Rezeption angebracht.
  • Die öffentlichen Toiletten werden mehrmals täglich gereinigt und desinfiziert.

 

REZEPTION

  • Unsere Mitarbeiter und sie sind durch eine Trennscheibe geschützt.
  • Abstandsmarkierungen sind auf dem Boden mit 1,5m Markierung angebracht.
  • Alle Zimmerschlüssel werden vor der Ausgabe desinfiziert.
  • Wir bevorzugen kontaktlose Zahlung.
  • Die Zimmereinteilung erfolgt im Voraus nach Zusendung der Teilnehmerliste, um ein längeres Warten an der Rezeption zu vermeiden.
  • Eine Gästeregistrierung ist vorgeschrieben, um im Falle eines Covid19-Infektionsgeschehen den zuständigen Behörden eine Rückverfolgung zu ermöglichen.

 

ZIMMER

  • Das Reinigungspersonal arbeitet ebenfalls nur mit Atemschutzmasken der Klassifizierung FFP2 NR oder medizinischen Masken.
  • Zimmer werden während der Reinigung mit ganz geöffneten Fenster gelüftet.
  • Um Kontakte zum Gast auch in diesem Bereich zu minimieren, verzichten wir auf die Zwischenreinigung. Bei Wunsch eines Handtuchwechsels kann sich bei der Rezeption gemeldet werden.
  • Reinigungslappen werden nur für das zu reinigende Zimmer verwendet und für jedes Weitere gewechselt.

 

TAGUNGSRÄUME

  • Viel mehr Platz, etwas mehr Geld. Die Zuteilung der Tagungsräume erfolgt entsprechend der Abstandsregeln von 1,50 m.
  • Auch im Sitzen werden unsere Gäste gebeten Atemschutzmasken der Klassifizierung FFP2 NR oder medizinische Masken zu tragen.
  • Die Tische dürfen nicht verstellt werden. Diese werden im Voraus durch Mitarbeiter des Wilhelm-Kempf-Hauses gestellt und vor jedem Wechsel gründlich desinfiziert.
  • Bei uns können Sie auch über die kalten Monate sicher sein! Gut durchlüftet ohne zu frieren? Geht das überhaupt? Wir haben vorgesorgt. Unsere Luftreiniger überwachen die Luftqualität und reinigen die Luft in unseren Tagungsräumen, auch Aerosole werden deutlich reduziert. Zusammen können wir mit unseren bestehenden Hygienemaßnahmen in unserem Hause Ihnen einen sicheren Tag ermöglich.  Zum bleibenden Schutz bleiben wir gemeinsam dem Tragen von Atemschutzmasken der Klassifizierung FFP2 NR oder medizinischen Masken treu.

 

RESTAURANT

  • Keine lästige Selbstbedienung mehr. Mit Abstand bekommen sie bei uns immer noch das beste Essen und ab sofort auch noch serviert.
  • Am Eingang Desinfektionsspender. Gäste werden gebeten beim Betreten des Restaurants ihre Hände zu desinfizieren.
  • Abstandsmarkierungen sind auf dem Boden mit 1,5m Markierung angebracht.
  • Zur Sicherstellung der Mindestabstände wird die Platzkapazität im Restaurant reduziert. Speisenzeiten werden im Voraus mit dem Gruppenverantwortlichen vereinbart.
  • Aus hygienischen Gründen verzichten wir auf das Eindecken von Tischdecken.
  • Vor- und nach den Mahlzeiten wird das Restaurant gründlich gelüftet.
  • Feste Tischanordnung darf nicht verändert werden.
  • Die Selbstbedienung des Kaffeeautomates ist gestattet in Verbindung des jedem Hausgastes übergebenen Abstandhalters bei Anreise.

 

Noch Fragen?

Bitte zögern Sie nicht, gerne kümmern wir uns um Ihr Anliegen. Nun freuen wir uns darauf, sie bei uns im Wilhelm Kempf Haus weiterhin begrüßen zu können.

 

Ihr Team des Wilhelm Kempf Hauses