AGB's

Geschäftsbedingungen der Tagungshäuser des Bistums Limburg
-gültig ab 1. Januar 2011-


Mit der Bestätigung Ihrer Buchung akzeptieren Sie folgende Geschäftsbedingungen:
1.    Buchungen:
sind verpflichtend für beide Teile. Maßgebend ist grundsätzlich der Inhalt der  Bestätigung, Abweichungen sind schriftlich zu vereinbaren. Ausgenommen sind Preiserhöhungen, die wir Ihnen mindestens drei Monate im Voraus mitteilen.
2.    Zahlungen:
Bitte beachten Sie, dass wir Sammelrechnungen an den Veranstalter stellen, der auch unser Vertragspartner ist. Rechnungen können nicht an eine andere Rechnungsadresse gestellt werden! Bitte geben Sie uns direkt bei Vertragsabschluß die korrekte Adresse durch. Nach erfolgter Rechnungsstellung kann die Adresse nicht mehr geändert werden.
Die Begleichung unserer Rechnungen wollen Sie bitte umgehend nach Eingang vornehmen, und zwar auf unser Konto:  379 020 100 bei der Commerzbank, Limburg, BLZ 511 400 29.

Die Vereinbarten Preise schließen die Mehrwertsteuer mit ein. Überschreitet der Zeitraum zwischen Vertragsabschluss und Vertragserfüllung 4 Monate und erhöht sich der vom Tagungshaus allgemein für derartige Leistungen berechnete Preis, so kann der vertraglich vereinbarte Preis angemessen, höchstens jedoch um 10 Prozent erhöht werden.

Bei Abweichungen der Veranstaltungsteilnehmerzahl um mehr als 10 Prozent ist das Tagungshaus berechtigt, die vereinbarten Preise neu festzulegen sowie die bestätigten Räume zu tauschen, es sei denn, dass dies dem Kunden unzumutbar ist.
3.    Unser Haus ist kein Selbstversorgungshaus: Wir bitten Sie, für alle Gäste die Mahlzeiten in unserem Haus zu buchen. Das Mitbringen von Getränken oder Speisen ist nicht erlaubt. Im Falle eines Verstoßes behalten wir uns vor, Ihnen unseren Aufwand in Rechnung zu stellen.
4.    Rücktritt des Tagungshauses
4.1 Wenn bei einer Option der Kunde auf Rückfrage keine feste Buchung für diesen Zeitraum vornimmt, ist das Tagungshaus in diesem Zeitraum seinerseits berechtigt, vom vertrag zurückzutreten, wenn Buchungsanfragen anderer Kunden vorliegen.
4.2 Ferner ist das Tagungshaus berechtigt, aus sachlich gerechtfertigtem Grund vom Vertrag zurückzutreten, beispielsweise falls 
- höhere Gewalt oder andere vom Tagungshaus nicht zu vertretende Umstände die Erfüllung unmöglich machen;
- Hotelzimmer /Veranstaltungen unter irreführender oder falscher Angaben wesentlicher Tatsachen, z.B. des Kunden, in Person des Kunden oder des Zwecks, gebucht werden. Sofern sich nach Abschluß des Vertrages herausstellt, dass die Veranstaltung in einem derartigen Maße gegen die grundsätze der katholischen Kirche verstößt, dass dem Tagungshaus die Durchführung des Vertrages unzumutbar ist - hierüber entscheidet das Tagungshaus - ist dieser zum sofortigen Rücktritt vom Vertrag berechtigt.
- das Tagungshaus begründeten Anlass zu der Annahme hat, dass die Veranstaltung den reibungslosen Geschäftsbetrieb, die Sicherheit oder das Ansehen des Tagungshauses in der Öffentlichkeit gefährden kann.
4.3. Das Tagungshaus hat den Kunden von der Ausübung des Rücktrittsrechts unverzüglich in Kenntnis zu setzen.
4.4. Bei berechtigtem Rücktritt des Tagungshauses entsteht kein Anspruch auf Schadensersatz.
5.    Vollständige oder teilweise Stornierungen von Leistungen:
Sollten wir die stornierten Leistungen nicht anderweitig weitervergeben können, behalten wir uns vor Stornierungsgebühren zu erheben:
5.1.    Mehrtagesveranstaltungen:
•    Bis zwölf Wochen vor Veranstaltungsbeginn: kostenlose Stornierung
•    Zwölf bis sechs Wochen vor Veranstaltungsbeginn: 10% der gebuchten Leistungen
•    Sechs bis vier Wochen vor Veranstaltungsbeginn: 25% der gebuchten Leistungen
•    Vier Wochen bis 8 Tage vor Veranstaltungsbeginn: 50% der gebuchten Leistungen
•    8 Tage bis 1 Tag vor Veranstaltungsbeginn: 75% der gebuchten Leistungen
•    Ab Veranstaltungstag: 100% der gebuchten Leistungen
5.2.    Tagesveranstaltungen:
•    Bis vier Wochen vor Veranstaltungsbeginn: kostenlose Stornierung
•    Bis 8 Tage vor Veranstaltungsbeginn: 50% der gebuchten Leistungen
•    Bis einen Tag vor Veranstaltungsbeginn: 75% der gebuchten Leistungen
•    Am Veranstaltungstag: 100% der gebuchten Leistungen   
6. Unsere Gäste richten sich nach der Hausordnung, die im Interesse aller Gäste einzuhalten ist. Dies dient auch dem guten Verlauf Ihrer Veranstaltung.


Wir empfehlen Ihnen, uns möglichst umgehend über alle Veränderungen, die Ihre Buchung betreffen,  zu unterrichten. Vielen Dank.

Wilhelm-Kempf-Haus
65207 Wiesbaden Naurod
Telefon 06127 - 770