Schloss Freudenberg

Das Erfahrungsfeld der Sinne im Schloss Freudenberg lädt Erwachsene und Kinder zur Entdeckungsreise durch die Welt der Sinne.

Spielerisches Entdecken und Erkunden stehen im Erfahrungsfeld des Schloss Freudenberg an erster Stelle. Die Entfaltung der Sinne und eine ganzheitliche Wahrnehmung werden anhand der verschiedenen Experimentierstationen auf eindrucksvolle Weise gefördert. Hier werden die Bereiche "Hören", "Sehen" und "Bewegung" erforscht, in denen durch die eigene Aktivität völlig neue Eindrücke gewonnen werden.

Im Bereich "Hören" des Erfahrungsfeldes im Schloss Freudenberg, kann man dem Klang der Singenden Trommeln, der Orgelpfeifen oder dem Summstein lauschen, verschiedene Töne erzeugen anhand unterschiedlich großer Klangschalen oder in eine der Tempelglocken steigen, um deren Vibration wahrzunehmen. Beim Experimentieren mit den Wasser-klangschalen kann man Schwingung und Energie hautnah erleben.

Das Sehen und Wahrnehmung eng zusammenliegen, erfährt man im nächsten Bereich vom Erfahrungsfeld im Schloss Freudenberg. Wie das Morgenrot entsteht, wie man den Charakter einer Skulptur anhand des Lichteinfalls verändern kann, weitere optische Täuschungen und prismatische Farben spielen hier eine Rolle. Außerdem kann man den Gang der Finsternis beschreiten in dem allein die Sinneswahrnehmung den Weg zeigen kann. Wer sich anschließend eine Erfrischung in der Dunkelbar gönnen will, wird feststellen dass nicht nur das Trinken, sondern auch das Bezahlen zu einer schwierigen Angelegenheit wird.

Weitere Informationen: www.schlossfreudenberg.de

Wilhelm-Kempf-Haus
65207 Wiesbaden Naurod
Telefon 06127 - 770